Höhepunkte

  • Tortuguero
  • Arenal
  • Monteverde
  • Rincòn de la Vieja
  • Samara
  • Manuel Antonio

Entdecken Sie die Höhepunkte Costa Ricas flexibel mit dem Mietwagen

Während dieser abwechslungsreichen Rundreise entdecken Sie die klassischen Highlights Costa Ricas. Zu Beginn erwarten Sie die faszinierenden Meeresschildkröten im Tortuguero Nationalpark. Weiter geht es zum imposanten schlafenden Riesen, dem Vulkan Arenal. In schwindelerregender Höhe durchqueren Sie den Nebelwald in Monteverde über die berühmten Hängebrücken. Im Nationalpark Rincon de la Vieja können Sie während einer Wanderung zahlreiche Tiere beobachten. Entspannung wartet auf Sie im tropischen Badeort Samara auf der Halbinsel Nicoya. Am Ende der Reise steht der berühmten Nationalpark Manuel Antonio auf dem Programm, der direkt am Meer gelegen ist und in dem viele Faultiere beheimatet sind.

Inklusive:
  • 14 Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Komfortabler Mietwagen inkl. Versicherungen
  • Ausflüge und Touren laut Programm (in kleinen Gruppen)
  • 24h Notfallhotline
  • Sicherungsschein

ab 1.545 €

Reiseverlauf

  • 1 Ankunft in Costa Rica

    Willkommen in Costa Rica! Am Flughafen werden Sie bereits von einem Fahrer in Empfang genommen. Mit einem privaten und klimatisierten PKW bringt er Sie zu Ihrem Hotel ins Zentrum der quirligen Hauptstadt Costa Ricas. Dort haben Sie genügend Zeit um Ihr Gepäck zu verstauen und können nach einer Erfrischung den übrigen Tag in San José verbringen. Die Stadt ist nicht nur Hauptstadt des Landes sondern auch das kulturelle Zentrum. Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck des landestypischen Flairs und genießen Sie den Abend in einem schönen Lokal bei leckerem Essen.

  • 2 Hauptstadt entdecken

    Nach dem Frühstück können Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden. Als kulturelles Zentrum hat San José natürlich so einiges zu bieten: Neben zahlreichen Galerien finden Sie hier auch sehr interessante Museen, wie zum Beispiel das Gold oder Jademuseum. Für das Abend-Programm bieten sich einige Kasinos oder ein Besuch im Theater an. Auch ein Spezialitätenrestaurant könnte Ihnen gefallen.

  • 3 San José - Tortuguero

    Der Shuttlebus holt Sie am Hotel ab und bringt Sie nach Guapiles zum Karibischen Meer. Entlang der Bananenplantagen gelangen Sie zum Bootsanleger, von wo aus Sie mit dem Boot nach Tortuguero fahren. Ihre Unterkunft befindet sich mitten in der Natur. Den 35 Kilometer langen Küstenstreifen Tortugueros erreichen Sie ebenfalls nur per Boot. Dort können Sie zwischen Juli und September Meeresschildkröten beim Ablegen Ihrer Eier beobachten. 

  • 4 Regenwalderfahrung in Tortuguero

    Heute erwartet Sie eine Wanderung durch den tropischen Regenwald. Dieser ist Heimat einer besonders wertvollen Tier- und Pflanzenwelt. Neben Affen und Faultieren treffen Sie hier auch auf die einheimischen Kaimane und Jaguare. Unternehmen Sie eine spannende Bootsfahrt durch die Kanäle Tortugueros und dringen Sie noch tiefer in die wunderschöne Natur ein.

  • 5 Tortuguero – La Fortuna

    Schon am frühen Morgen brechen Sie von Tortuguero in Richtung La Fortuna auf. La Fortuna ist ein touristischer kleiner Ort unweit des Arénal Vulkan Nationalparks. Durch die gute geografische Lage bietet La Fortuna den perfekten Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren rund um den Arénal. Genießen Sie den Abend im Ort und suchen Sie sich ein nettes Restaurant für Ihr Abendessen. Möchten Sie dennoch ein bisschen was erleben, machen Sie doch eine spannende Nachtwanderung, bei der Sie die sonst unentdeckbaren, nachtaktiven Tiere des Gebiets beobachten können.

  • 6 Arénal Vulkan Nationalpark

    Unternehmen Sie heute eine ausgedehnte Wanderung durch den prächtigen Nationalpark. Der Weg durch den Dschungel bietet Ihnen immer wieder unglaubliche Ausblicke auf den Vulkan. Großzügige Vegetation und viele verschiedene Tiere und Pflanzen machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Alternativ können Sie aber auch einen Ausritt zum La Fortuna Wasserfall und mit einem erfrischenden Bad verknüpfen. In jedem Fall sollten Sie am Abend aber die heißen Quellen von Tabacon aufsuchen. So lassen Sie ihren Tag entspannt ausklingen und schöpfen genügend Energie für die bevorstehenden Tage.

  • 7 Arénalsee - Santa Elena

    Ihre Rundreise setzen Sie in Santa Elena fort. Bevor sie jedoch dorthin fahren, empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Arénalsee zu machen. Dort bieten sich aufgrund von hohen Windgeschwindigkeiten ideale Voraussetzungen zum Windsurfen. Ebenso beheimatet der See seltene Fische und lockt damit immer mehr Angler an. In Santa Elena angekommen fährt der Fahrer Sie zu Ihrem Hotel. Dort können Sie Ihr Gepäck abladen und sich ein bisschen frisch machen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

  • 8 Monteverde Nationalpark

    Das 10.500 Hektar umfassende, private Schutzgebiet beherbergt den bekannten Nebelwald der Region. Die Bezeichnung Nebelwald daher, weil bei feuchter Witterung der Wald von Nebel und Wolken umgeben ist. Hier tauchen Sie ein in eine andere Welt. Lassen Sie sich von einer üppig grünen Vegetation verzaubern und genießen Sie das Zwitschern der einheimischen Vögel. Eine Hängebrücken – Tour über die Kronen der Bäume liefert Ihnen besonders beeindruckende Ausblicke über den Monteverde Nationalpark. Ein bisschen mehr Action erwartet Sie dagegen bei einer Canopy – Tour, rasen Sie an Seilzügen quer durch den Dschungel.

  • 9 Monteverde – Rincón de la Vieja Nationalpark

    Gut gefrühstückt starten Sie Ihre Weiterreise zum Rincón de la Vieja. Ihr holpriger Weg führt zunächst über nicht asphaltierte Straßen hinweg zum Panamericana Highway. Vorbei an Liberia, einer kleinen Cowboy – Stadt mit Häusern im Adobe Stil gelangen Sie in eine immer trockener werdende Umgebung. Wenn Sie früh genug am Rincón de la Vieja ankommen können Sie noch eine kleine Wanderung durch den Park unternehmen. Den Abend können Sie auf der Veranda Ihrer gemütlichen Unterkunft verbringen. Lassen Sie doch schon einmal die letzten Tage Revue passieren.

  • 10 Wanderung durch den Rincon de la Vieja Park

    Genießen Sie die kühle Luft im Rincon de la Vieja Nationalpark. Der Park beheimatet nicht nur eine große Vielfalt von einheimischen Tieren sondern auch den gleichnamigen Vulkan Rincón de la Vieja. Neben verschiedenen Vegetationszonen, gibt es hier blubbernde Schlammlöcher und Geysire zu bestaunen. Wasserfälle laden zu einem erfrischenden Bad ein. Machen Sie einen Ausritt durch den Park oder erkunden Sie diesen anhand der gut ausgebauten und beschilderten Wanderwege.

  • 11 Ankunft in Samara

    Fahren Sie heute schon früh los um bereits Mittags die Pazifische Küste zu erreichen. Dort können Sie gemütlich Mittag essen in Nicoya, bevor Sie Ihre Reise nach Samara fortsetzen. Samara ist ein ruhiger und wunderschöner Ort an der Pazifischen Küste von Costa Rica. Hier werden Ihnen lange Sandstrände, üppige Vegetation sowie ausreichende Freizeitmöglichkeiten geboten. Genießen Sie den Rest des Tages doch mit einem guten Buch am Strand. Abends können Sie in einem der vielen kleinen Restaurants die landestypische Küche kosten.

  • 12 Traumhafter Sonnenuntergang in Samara

    Sie haben Zeit genug an diesem Tag, also schlafen Sie aus und genießen Sie das Frühstück. Danach können Sie zum Beispiel einen Ausflug zur Bucht bei Playa Carillo machen. Lassen Sie ihre Seele baumeln und freuen Sie sich über das schöne Wetter. Am Strand von Samara können Sie aufgrund der ausgezeichneten Wellen surfen und schwimmen, unterschätzen Sie dabei aber nicht die Brandung. Den Abend lassen Sie mit einem traumhaften Sonnenuntergang am Meer ausklingen!

  • 13 Samara – Manuel Antonio Nationalpark

    Zurück auf dem Panamericana Highway treten Sie nun das letzte Stück Ihrer Reise quer durch Costa Rica an. Manuel Antonio liegt wie Samara auch an der pazifischen Küste und ist mit sieben Quadratkilometern der kleinste Nationalpark des Landes. Zum Park gehören öffentliche Strände, an denen Sie prima schnorcheln können. Auch die Flora und Fauna im Park ist trotz der geringen Fläche einmalig, ebenso wie die vielfältige Tierwelt, die dort lebt. In Ihrer Unterkunft angelangt machen Sie sich frisch und richten sich ein. Der Nachmittag steht Ihnen frei.

  • 14 Entdeckungstour durch Manuel Antonio

    Nach einer angenehmen Nacht gehen Sie auf Erkundungstour durch den Manuel Antonio Nationalpark. Gut befestigte und ausgebaute Wege sorgen für Sicherheit während Ihrer Wanderung. Gürteltiere, Kapuzineräffchen und Pelikane erwarten Sie schon. Wenn Ihnen das noch nicht reicht können Sie auch einen kleinen Segeltörn auf dem Pazifik machen, von dort aus wirkt der Nationalpark nahezu paradiesisch. Auch ein Ausritt auf dem Rücken eines Pferdes ist hier möglich, sicherlich ein besonderes Abenteuer!

  • 15 Letzte Nacht in Alajuela

    Heute verbringen Sie den Vormittag noch in Quepos und reisen dann um die Mittagszeit nach Alajuela. Für eine letzte Nacht checken Sie dort ins Hotel ein, um sich Morgen von Costa Rica zu verabschieden und zum Flughafen zu fahren. 

  • 16 Abflug in Costa Rica

    Am Flughafen angekommen ist Ihre Rundreise durch Costa Rica zu Ende. Denken Sie noch einmal an die wunderbare Zeit und all das was Sie hier erlebt haben und steigen in das Flugzeug zurück nach Deutschland.

  • 17 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Frederike Kallen

Ihre Costa Rica-Spezialistin